Eco Fashion und nachhaltige Mode

Hier stellen wir dir einige Label kurz vor, die in Hinsicht auf ihre Umweltschutzkriterien besonders empfehlenswert sind. Dabei wird die Herstellung der Fasern und die Produktion des eigentlichen Textilprodukts berücksichtigt.

 

IVN_Naturtextil1Naturtextil IVN zertifiziert BEST
Naturtextil IVN zertifiziert BEST ist derzeit der Standard mit den höchsten Ansprüchen an textile Ökologie. Der Standard berücksichtigt die gesamte textile Produktionskette und beachtet dabei sowohl ökologische als auch soziale Kriterien.
So muss bei BEST die Fläche einer Textilie (also das eigentliche Gewebe ohne Zutaten wie Reißverschlüsse, Bündchen, Einlagen, Futter, Knöpfe etc.) zu 100% aus Naturfasern bestehen, die aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) oder kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) stammen. Synthetische Fasern, wie z.B. Elasthan, Polyacryl oder Viskose dürfen nur zu höchstens 5% bei Zutaten oder in Ausnahmefällen bei elastischen Stoffen eingesetzt werden, wie beispielsweise bei Bündchen oder Spitze. Eine ausführliche Beschreibung des BEST Standards findest du auf der Webseite des Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft e.V. (IVN).

 

 

gots1Globale Organic Textile Standard (GOTS)
Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist ein weltweit bekannter und verbreiteter Standard, der von der von der „International Working Group on GOTS“ vergeben wird. Er basiert auch dem heute nicht mehr vergebene Standard „IVN zertifiziert“. Die Ansprüche des GOTS liegen etwas unter denen des NATURTEXTIL IVN zertifiziert BEST. Das zeigt sich beispielsweise daran, dass beim GOTS das Produkt zu mindestens 90% aus Naturfasern bestehen muss (beim BEST sind es 100%).
Weiter Informationen zum GOTS findest du auf der Webseite des Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft e.V. (IVN) oder auf der Homepage des GOTS (hauptsächlich Englisch).

 

 

Naturland1Naturland
Naturland ist ein Label des Naturland – Verband für ökologischen Landbau e.V., das die gesamte Textilkette berücksichtigt.
Beim Textilien, die mit dem Naturland Label ausgezeichnet sind, müssen mindestens 95% des Endprodukts aus Naturfasern bestehen (Knöpfe, Schnallen, Reißverschlüsse o.ä. ausgenommen). Es sind nur Naturfasern aus ökologischem Anbau zulässig und es dürfen generell nur naturbelassene und nachwachsende Rohstoffe verwendet werden. Auch für Accessoires und Zutaten (d.h. Knöpfe, Reißverschlüsse etc.) gelten strenge Richtlinien bezüglich der verwendeten Materialien. Die genauen Richtlinien des Naturland Standards kannst du auf der Webseite des Naturland e.V. nachlesen.

 

 

blauer_engel1„Blauer Engel“ für Textilien
Der Blaue Engel ist ein staatliches Umweltzeichen, dass es auch für andere Produkte gibt (z.B. Papier).
Bei Textilien legt der Blaue Engel fest, dass insgesamt mindestens 85% der verwendeten Fasern den Kriterien des Standards entsprechen müssen. Textile Naturfasern müssen aus kontrolliert
biologischem Anbau bzw. Tierhaltung stammen. Eine vollstände Beschreibung aller Kriterien steht auf der Webseite des Blauen Engels zum Download bereit.

 

 

Über uwiano.de kannst du Eco Fashion und nachhaltige Mode sogar klimaneutral einkaufen. Wähle dazu bei den Partnershops einfach die Kategorie „Ökoprodukte“ aus und dir werden alle Partnershops angezeigt, die hauptsächlich Eco Fashion anbieten.

Partnershops

    Die Info zum Shop sagt dir, welche Produkte oder Dienstleistungen wir für dich zu 100% CO2-neutral stellen.

    uwiano Firefox-Toolbar

    Beim Surfen im Web unsere Partnershops erkennen.
    Sorry, für den von dir verwendeten Browser gibt es leider noch keine Toolbar.
    Firefox mit uwiano Toolbar

    Weitersagen

    Auf dem Laufenden bleiben